Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2021 nach IFRS und Abhaltung der 6. ordentlichen Hauptversammlung verzögern sich

Corporate News | veröffentlicht am 07.09.2022

Die CLEEN Energy AG verschiebt die Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2021 nach IFRS. Die OePR hat in Bezug auf den Jahresabschluss 2020 sowie die Halbjahresfinanzberichte 2020 und 2021 der CLEEN Energy AG eine teilweise fehlerhafte Rechnungslegung festgestellt. Die Umsetzung der erforderlichen Anpassungen erfordert noch Zeit.

Dementsprechend verschiebt sich auch die Abhaltung der 6. ordentlichen Hauptversammlung der CLEEN Energy AG. Die Hauptversammlung wird entsprechend den gesetzlichen Fristen rechtzeitig einberufen werden.

Die Termine für die 6. ordentliche Hauptversammlung und für die Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2021 wird auch im Finanzkalender der CLEEN Energy AG (https://cleen-energy.com/investoren/finanzkalender/) ersichtlich gemacht werden.

RECHTLICHER HINWEIS

DIESE MITTEILUNG STELLT WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF VON WERTPAPIEREN NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTES ZUM KAUF VON WERTPAPIEREN DER CLEEN ENERGY AG DAR. SIE IST NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SÜDAFRIKA ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST, BESTIMMT.

RÜCKFRAGEN & KONTAKT