Wandlung aus der Wandelschuldverschreibung 2019-2029 durch zwei Investoren verbessert das Eigenkapital der CLEEN Energy AG

Ad-hoc Meldung veröffentlicht am 02.04.2021

Im Dezember 2019 hat die CLEEN Energy AG Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von EUR 1.400.000 mit Laufzeit bis zum 20. Dezember 2029 ausgegeben.

Heute haben zwei Inhaber von Wandelschuldverschreibungen im Laufe des zweiten Wandlungszeitraumes ihr Wandlungsrecht ausgeübt. Es wurden insgesamt Wandelschuldverschreibungen im Nominale von EUR 400.000 zum im Dezember 2019 fixierten Wandlungspreis in Höhe von EUR 3,50 je Aktie gewandelt. Somit haben alle Investoren der Wandelschuldverschreibung 2019 ihr Wandlungsrecht ausgeübt. Aufgrund der Wandlung werden 114.285 Aktien der CLEEN Energy AG Aktien ausgegeben.

Das Grundkapital der Gesellschaft wird somit von derzeit EUR 4.115.779 um EUR 114.285 auf EUR 4.230.064 erhöht werden.

Infolge der Wandlung wird sich das Eigenkapital in Zusammenschau mit der heute durchgeführten Kapitalerhöhung um insgesamt EUR 1,2 Millionen erhöhen.

RECHTLICHER HINWEIS

DIESE MITTEILUNG STELLT WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF VON WERTPAPIEREN NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTES ZUM KAUF VON WERTPAPIEREN DER CLEEN ENERGY AG DAR. SIE IST NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SÜDAFRIKA ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST, BESTIMMT.

RÜCKFRAGEN & KONTAKT

CLEEN Energy AG
Stefan Muntean
+43 (0) 7434 93 080 500
ir@cleen-energy.com

BSH advisors
Sabine Schnabel
+43 (0) 1 99 69 912
office@bsh-advisors.com